WDB Berlin
WDB Berlin Newsletter
Neuigkeiten zum Thema Weiterbildung
November 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

der Frühling steht vor der Tür. Zeit, neue Projekte, wie eine berufliche Weiterbildung, anzugehen. Vielleicht können Sie dafür die Bildungsprämie nutzen. Ein neues Video erklärt, für wen sie gedacht ist. Sie finden den Link in der Rubrik "Linktipp des Monats". Wenn Sie noch keine passende Weiterbildung gefunden haben, können wir Ihnen bei der Suche vielleicht helfen. Besuchen Sie uns auf der Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung am 20. April.

Gute Lektüre wünscht,
Ihr Team der Weiterbildungsdatenbank Berlin

Nach Oben

Bildungspolitik

Masterplan Medizinstudium 2020

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Bundesforschungsministerin Professorin Johanna Wanka sowie Vertreterinnen und Vertreter der Gesundheits- und der Kultusministerkonferenz der Länder und der Koalitionsfraktionen des Deutschen Bundestages haben den „Masterplan Medizinstudium 2020“ beschlossen.

Veränderte Studienstruktur

Dieser sieht Veränderungen bei der Studienstruktur und den Ausbildungsinhalten vor. Die Lehre wird an der Vermittlung arztbezogener Fähigkeiten ausgerichtet. Dabei gilt das besondere Augenmerk dem Arzt-Patienten-Gespräch, das maßgeblich die Arzt-Patienten-Beziehung, den Behandlungserfolg und das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten beeinflusst. Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten wird weiter gestärkt.

Alltägliche Erkrankungen kennenlernen

Mit dem „Masterplan Medizinstudium 2020“ wird angestrebt, dass die angehenden Ärztinnen und Ärzte neben den bisher im Mittelpunkt der Ausbildung stehenden hochspezialisierten Fällen an den Universitätskliniken auch ganz alltägliche Erkrankungen in der ambulanten und stationären Praxis kennenlernen. Dazu wird zum Beispiel  festgeschrieben, dass Studierende während des "Praktischen Jahrs" ein Quartal in der ambulanten Versorgung verbringen.

Soziale Kompetenzen stärker gewichten

Auch die Zulassung wird zeitgemäß weiterentwickelt. Diese soll verstärkt auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen an ärztliche Tätigkeiten ausgerichtet werden. Soziale, kommunikative Kompetenzen und eine besondere Motivation für das Medizinstudium werden stärker gewichtet.

Landarztquote

Als weiterer Anreiz für eine Niederlassung im ländlichen Raum wird den Ländern die Einführung einer so genannten Landarztquote ermöglicht. Die Länder können danach bis zu 10 Prozent der Medizinstudienplätze vorab an Bewerberinnen und Bewerber vergeben, die sich verpflichten, nach Abschluss des Studiums und der fachärztlichen Weiterbildung in der Allgemeinmedizin für bis zu zehn Jahre in der hausärztlichen Versorgung in unterversorgten bzw. durch Unterversorgung bedrohten ländlichen Regionen tätig zu sein.

 

Nach Oben

WDB News

Logo Wdb

WDB Berlin: Hinter den Kulissen

Sie wollen als Bildungsanbieter "hinter" die WDB Berlin schauen? In regelmäßigen Abständen bietet die Weiterbildungsdatenbank Berlin Bildungsanbietern die Möglichkeit an, einen Blick hinter die "Datenbank-Kulissen" zu werfen und stellt sich allen Fragen:

- Was sind die Aufgaben der WDB Berlin?
- Was sind die Angebote der WDB Berlin (Suchportal, Profilmonitor, etc.)?
- Wie erstelle ich Bildungsangebote für das WDB Suchportal?
- Was ist der Suchportal Standard und wofür ist er sinnvoll?
- Wie werden meine Angebot besser gefunden?

Wo: Neue Schönhauser Straße 10, 10178 Berlin
Wann: 28.06.2017, 13:00 Uhr
Dauer: 60 Minuten

Bitte melden Sie sich unter junghans@wdb-berlin.de an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach Oben

Veranstaltungen

Marktplatzbildung Logo

Marktplatz Bildung am 20. April

Die Weiterbildungsdatenbank Berlin berät am 20. April live auf der Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung. Sie finden uns am Stand 1. Gemeinsam recherchieren wir mit Ihnen nach passenden Bildungsangeboten. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie.

26. Marktplatz Bildung
am 20. April 2017
von 10 – 18 Uhr

Veranstaltungsort:
KOSMOS Berlin
Karl-Marx-Alle 131A

Eintritt frei!

 

 

Nach Oben

Infos und Tipps

Hop On

Hop-on: Wege zum Berufsabschluss für Geflüchtete

Das Projekt Hop-on will erwachsene Neuankommende in Deutschland, die älter als 25 Jahre sind und eine Aufenthaltsgestattung, Duldung oder Aufenthaltserlaubnis (befristet oder unbefristet) besitzen, informieren und bei selbstbestimmten Entscheidungen über die Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft unterstützen.

 
Die digitale Informationsplattform bringt die Bedeutung eines Berufsabschlusses für die Chancen auf dem Arbeitsmarkt in diesen Entscheidungsprozesses ein und begleitet ein paar Stationen auf diesem Weg. Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Asylantragstellende werden dabei berücksichtigt.
 
Das Portal möchte verschiedene Wege zum Berufsabschluss begleiten und wendet sich hierbei an:

- Personen mit beruflichen Erfahrungen, jedoch ohne (anerkannten) Berufsabschluss
- Personen, die einen Beruf erlernen wollen
- Personen, die als HelferIn arbeiten und einen Berufsabschluss machen möchten

Als Hilfsmittel stehen hierzu ein persönlicher »Fahrplan«, Videos mit Erfahrungsberichten anderer Erwachsener und ein »Hop-on-Buch« zur Verfügung. Sowohl das Portal als auch die Materialien stehen in drei Sprachen bereit: Neben Deutsch auch Arabisch und Farsi.

Hop-on braucht dafür weitere Unterstützung. Beratende, Begleitende und Lehrende können die Informationsplattform nutzen, verbreiten und zudem weiterentwickeln.

Hop-on ist ein Kooperationsprojekt zwischen INBAS und der TU Hamburg im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU).

Nach Oben

Linktipp des Monats

Logo Bildungspraemie Petrol

Erklär-Video zur Bildungsprämie

Wie die Bildungsprämie funktioniert und wer sie bekommen kann, darüber informiert seit kurzem ein neuer Erklärfilm. Sie finden ihn online auf der Startseite der Bildungsprämien-Webseite, auf der Facebook-Seite und dem YouTube-Kanal.

Der Film zeigt auf zeitgemäße Weise in einer leicht verständlichen Bildsprache, was die Bildungsprämie ist, wie und wo man sie bekommt und wofür sie eingesetzt werden kann.

Nach Oben
WDB Suchportal am lblDatum
lblAnzahlWeiterbildungen Weiterbildungen von lblAnzahlAnbieter Anbietern an lblAnzahlVeranstaltungsorte Veranstaltungsorten
Suchanfragen im lblSuchanfragenMonat lblSuchanfragenAnzahl
www.wdb-suchportal.de

Im WDB Suchportal – der unabhängigen und anbieterneutralen Weiterbildungsdatenbank der Bundesländer Berlin und Brandenburg – finden Bildungsinteressierte rund 30.000 Angebote aus allen Branchen und Berufen, von kurzen Fortbildungsseminaren über die Kombination aus E-Learning-Modulen und Präsenzphasen bis hin zu längerfristigen Umschulungen.

Doch nach welchen Weiterbildungen suchten die Berliner/innen im März 2017 am häufigsten? Klicken Sie auf das Bild.

Top20 2015 07Klein