WDB Berlin
WDB Berlin Newsletter
Neuigkeiten zum Thema Weiterbildung
November 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

der Juni-Newsletter der WDB Berlin informiert Sie über akutelle Themen der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Nutzen Sie das Sommerloch für neue Weiterbildungsprojekte! Vielleicht gibt unser Newsletter eine Anregung dazu.  

Gute Lektüre wünscht,
Ihr Team der Weiterbildungsdatenbank Berlin

Nach Oben

Bildungspolitik

Großes Interesse an Weiterbildung

Fortkommen im Job ist gefragt - mehr als 80% der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Interesse an beruflicher Weiterbildung. Bei den unter 40-Jährigen liegt der Wert mit über 90% sogar noch darüber. Mit steigendem Lebensalter sinkt der Wert etwas - bei den über 50-jährigen Angestellten sind es noch knapp drei Viertel, die Interesse signalisieren. Drei Viertel der Befragten geben an, dass sie bei ihrer letzten Weiterbildungsmaßnahme Fähigkeiten erworben haben, die ihnen im Berufsleben weiterhelfen.

Dies ist das Ergebnis einer Befragung von Indeed, der weltweit größten Jobseite, unter 1.064 Angestellten in Deutschland.

Bei der Mehrheit der Befragten kümmert sich der Arbeitgeber um entsprechende Weiterbildungen und schlägt passende interne oder externe Schulungen vor. Rund ein Drittel der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhält keine Weiterbildungsangebote von Arbeitgeberseite, bei Arbeiterinnen und Arbeiter sind es sogar knapp über 50%.

Bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die keine Weiterbildungsangebote vom Arbeitgeber erhalten, zeigen zwei Drittel auch keine Eigeninitiative, kümmern sich also selbst nicht um die eigene Fortentwicklung. "Aus Sicht der Arbeitnehmer ist Weiterbildung also offenbar eine Bringschuld des Arbeitgebers. Denn grundsätzliches Interesse besteht, aber es mangelt an der Eigeninitiative. Dabei müsste jeder Arbeitnehmer selbst am besten wissen, wo er sich verbessern oder weiterentwickeln kann", sagt Frank Hensgens (Indeed).

Lesen Sie weiter auf unserem Blog

Nach Oben

WDB News

Logo Wdb

Zahlreiche Förderungen für Ihre Weiterbildung

Oft scheitert ein Weiterbildungsvorhaben an ausreichender Finanzierung. Dabei gibt es neben der Bildungsprämie zahlreiche weitere Förderprogramme für berufliche Qualifizierungen. In der Weiterbildungsdatenbank Berlin können Sie nach einzelnen Möglichkeiten recherchieren. Wir haben diese alphabetisch für Sie sortiert und inhaltlich kurz umrissen. Schauen Sie selbst:

http://wdb-berlin.de/de.aspx?seite=Weiterbildungsuchende/Foerdermoeglichkeiten

Nach Oben

Veranstaltungen

Fachtagung: Qualifizierungen für Menschen mit Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund bringen vielfältige Potenziale in Deutschland ein. Nicht immer entsprechen ihre Kompetenzen jedoch hiesigen Berufsbildern oder dem Arbeitsmarktbedarf. Passgenaue Qualifizierungen helfen ihnen, ihr Wissen und Können dahingehend auszubauen und adäquat zu nutzen.

Ob die vorhandenen Qualifizierungen funktionieren, muss ständig überprüft werden: Wie müssen migrationsspezifische Maßnahmen heute optimal ausgestaltet sein? Was wurde in der Vergangenheit falsch gemacht? Was können wir daraus lernen? Wie sehen neue Entwicklungen und Trends aus? Welche Chancen bietet digitales Lernen?

Diese und weitere Fragen stehen im Fokus der Fachtagung:

Qualifizierungen für Menschen mit Migrationshintergrund:
Anforderungen, Konzepte und Resultate
am Donnerstag, 21. September 2017, von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr im dbb forum Berlin

http://www.netzwerk-iq.de/fachstelle-beratung-und-qualifizierung.html

Nach Oben

Infos und Tipps

Warentest

Kaufmännische Abschlüsse: Weiterbildungsguide hilft bei der Orientierung

Unübersichtlich und verwirrend ist der Weiterbildungsmarkt. Es gibt etliche Angebote und noch mehr Abschlüsse, besonders im kaufmännischen Bereich. Wer hier einen Weiterbildungsabschluss machen will, kann schnell verzweifeln.

Die Stiftung Warentest nimmt Sie nun an die Hand. In ihrem Weiterbildungsguide zeigt sie die Optionen für Kaufleute und Nicht-Kaufleute, die auf der Karriereleiter den nächsten Schritt gehen wollen. Ein neues, interaktives Tool auf dem Portal hilft zudem, unter 130 Möglichkeiten den passenden Abschluss zu finden.

Der Weg nach oben kann ganz unterschiedlich aussehen. Manch einer braucht Fachwissen in einem spezialisierten Bereich wie etwa Logistik, Tourismus oder Handel, ein anderer ein BWL-Studium. Fest steht: der betriebswirtschaftliche Abschluss kann den Marktwert kräftig erhöhen. Doch wo suchen, wie finden? Die Weiterbildungsexperten der Stiftung Warentest haben sich der Sache angenommen und die vorhandenen Möglichkeiten sondiert und fachlich bewertet. Ein interaktives Tool hilft bei der Entscheidung für den passenden Abschluss. Denn nichts wäre ärgerlicher, als sich ins Ungewisse hinein weiterzubilden, zumal eine solche Zusatzausbildung auch richtig ins Geld gehen kann.

Aufstiegsfortbildungen bereiten gezielt auf Führungspositionen vor oder liefern das nötige Spezialwissen für die nächste Sprosse der Karriereleiter. Sie sind gesetzlich geregelt und damit staatlich anerkannt. Der Weiterbildungsguide hat aber auch weitere Möglichkeiten, vor allem für Nichtkaufleute, einbezogen, etwa den Europäischen Wirtschaftsführerschein oder Abschlüsse, die man an Volkshochschulen erwerben kann.

Nach Oben

Linktipp des Monats

Logo 1

Neue Förderfibel

Die Förderfibel ist ein wichtiges Compendium für Existenzgründer/innen und Unternehmer/innen in Berlin. Sie erscheint jährlich und gibt einen umfassenden Überblick über die Wirtschaftsförderprogramme im Land Berlin. Hier können Sie sie herunterladen:

https://www.ibb.de/de/publikationen/wirtschaft-in-berlin/foerderfibel/foerderfibel.html

Nach Oben
WDB Suchportal am lblDatum
lblAnzahlWeiterbildungen Weiterbildungen von lblAnzahlAnbieter Anbietern an lblAnzahlVeranstaltungsorte Veranstaltungsorten
Suchanfragen im lblSuchanfragenMonat lblSuchanfragenAnzahl
www.wdb-suchportal.de

Im WDB Suchportal – der unabhängigen und anbieterneutralen Weiterbildungsdatenbank der Bundesländer Berlin und Brandenburg – finden Bildungsinteressierte rund 30.000 Angebote aus allen Branchen und Berufen, von kurzen Fortbildungsseminaren über die Kombination aus E-Learning-Modulen und Präsenzphasen bis hin zu längerfristigen Umschulungen.

Doch nach welchen Weiterbildungen suchten die Berliner/innen im Mai 2017 am häufigsten? Klicken Sie auf das Bild.

Top20 2015 07Klein